Plasma in der Lebensmittelindustrie

Plasma in der Lebensmittelindustrie hat sich dahingehend etabliert, dass sich dadurch das Problem von möglichen Verunreinigungen bei der Lebensmittelverarbeitung lösen lässt. Eine Dekontamination der Kontaktflächen von Lebensmitteln ist unerlässlich. Häufig bilden sich lebensmittelbedingte Krankheitserreger wie Listeria Monocytogenes und Salmonellen, die beseitigt werden müssen. Die Inaktivierung erfolgt über kaltes Atmosphärendruckplasma. Lesen Sie für mehr Informationen unseren Fachbeitrag zur Inaktivierung der lebensmittelbedingten Krankheitserreger auf Edelstahloberflächen.

Lebensmittel

Kontakt
close slider

    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?


    Um Ihre Anfrage bearbeiten zu können, geben Sie bitte Ihre Einwilligung zur Speicherung Ihrer Daten. Sie können Ihrer Einwilligung jederzeit widersprechen.