Piezoelectric Direct Discharge Technologie®

Piezoelectric Direct Discharge Technologie

PDD Technologie®

Plasmatechnologie: Piezoelectric direct discharge technology

Plasmatechnologie: Piezoelectric Direct Discharge Technologie

Für die besonders kompakte Plasmaerzeugung unter atmosphärischen Bedingungen hat relyon plasma die Piezoelectric Direct Discharge (PDD®) Technologie entwickelt. Dabei basiert diese Technologie auf der direkten elektrischen Entladung an einem offen betriebenen piezoelektrischen Transformator (PT).

Das manuell einsetzbare PDD® Plasma kommt mit wenigen Watt Eingangsleistung und ohne Hochspannungskabel aus. Dies wird möglich durch den Einsatz eines piezoelektrischen Transformator – der TDK CeraPlas™ Plasmagenerator, welcher auf einer Länge von wenigen Zentimetern eine Eigenspannung von wenigen Volt um das Zehntausendfache hochtransformiert.

Mit höchster Effizienz wird die niedrige Eingangsspannung so transformiert, dass sehr hohe elektrische Feldstärken aufgebaut werden. Hierdurch wird das umgebende Prozessgas, das typischerweise Umgebungsluft ist, dissoziiert und ionisiert. Die Gastemperatur im Plasmavolumen entspricht bei PDD® typischerweise etwa der Umgebungstemperatur . Zudem erreicht die Elektronendichten ca. 1014 und 1016 m-3 . Damit liefert PDD ein typisches „kaltes“ Nichtgleichgewichtsplasma.

So erhält man ein hocheffektiven Plasma ohne signifikante Wärmeverluste. Während das Plasma, das mit der PAA Technologie® um den Lichtbogen im Plasmajet stationär mehrere hundert Grad Celsius beträgt, übersteigt die Temperatur des PDD Plasmas 50°C nicht. Daher benötigt letzteres System in der Regel keine Automatisierung, sondern kann als Handgeräten zur manuellen Plasmabehandlung eingesetzt werden. 

Anwendung Piezoelectric Direct Discharge Technologie

Diese Eigenschaften der PDD® Technologie eröffnen einen Vielzahl verschiedener Anwendungsmöglichkeiten. Das wohl bekannteste Plasma-System, das auf der PDD® Technologie basiert, ist das Plasma-Handgerät piezobrush® PZ3. Bei einer maximalen Leistungsaufnahme von 30 W erzeugt das Plasma-Handgerät kaltaktives Plasma mit einer Temperatur von ~ 50°C .

Der piezobrush®  eignet sich ganz besonders für den Einsatz in Laboren, im professionellen Modellbau und der manuellen Montage von Kleinserien. Typische Industrieanwendungen umfassen dabei die Oberflächenaktivierung zur Optimierung von Benetzungs- und Hafteigenschaften für Folgeprozesse wie z.B. Verkleben, Bedrucken oder Lackieren

Zudem findet die PDD® Technologie Einsatz in der medizinischen Forschung, zur Keimreduktion, Geruchsreduktion und in der Mikrobiologie. So wird das piezoFresh Ionisierungsmodul bereits erfolgreich in den Hailo Fresh L Müllsammler integriert und dient dabei zur Keim- und Geruchsreduzierung innerhalb des Müllsammlers.

Weitere Informationen

Zahlreiche weitere Informationen zur PDD® Technologie und den piezobrush® PZ3 finden Sie in unserem Whitepaper.

Zum Whitepaper >>
    Kontakt
    close slider

      Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

      Um Ihre Anfrage bearbeiten zu können, geben Sie bitte Ihre Einwilligung zur Speicherung Ihrer Daten. Sie können Ihrer Einwilligung jederzeit widersprechen.

      ?