Titel Image
relyon plasma auf der K-Messe

Plasmatechnologie, Oberflächenbehandlung und Maschinenbau – alles aus einer Hand

Relyon plasma GmbH aus Regensburg präsentiert auf der K-Messe in Düsseldorf zusammen mit den beiden Partnern STTS – Systèmes et Technologies de Traitement de Surface und ULBRICH – Maschinenbau- und Export-Import Betriebs GmbH das Zusammenspiel aus Plasmatechnologie, Oberflächenbehandlung und Robotik. Ziel der Partnerschaft ist es, ein lösungsorientierter Partner mit ganzheitlichem Prozess-Know-How zu sein, der den Service „Alles-aus-einer-Hand“ bietet.

Logo K Messe Plasmatechnologie und Oberflächenbehandlung von Relyon Plasma

Regensburg/Düsseldorf. Von 16.-23. Oktober 2019 öffnet die K-Messe, die Weltleitmesse für Kunststoffe und Kautschuk, in Düsseldorf ihre Türen für das Fachpublikum. Hierbei präsentiert relyon plasma aus Regensburg in Halle 11 auf Stand E18, wie vielfältig kaltes Atmosphärendruckplasma bei der Be- und Verarbeitung von Kunststoff angewendet werden kann. Zudem wird der französische Vertriebspartner STTS – Systèmes et Technologies de Traitement de Surface Einblicke in die Corona-Technologie und der österreichische Vertriebspartner ULBRICH – Maschinenbau- und Export-Import Betriebs GmbH Einblicke in die Automatisierung mittels Robotik geben.

Die Partnerschaft der drei Unternehmen reicht weit zurück und ist geprägt vom gemeinsamen Ziel, dem Kunden die bestmögliche Lösung zu bieten. So vereinen die drei Unternehmen die verschiedenen Kernkompetenzen, um einen ganzheitlichen Lösungsansatz für den Kunden zu generieren: Prozessberatung, Oberflächenbehandlung und Automatisierung – alles aus einer Hand.

Kaltes Atmosphärendruckplasma im Plasma-Handgerät

Auf dem Gemeinschaftsstand wird relyon plasma insbesondere die Piezoelectric Direct Discharge Technologie, kurz PDD Technologie, präsentieren. Hierbei handelt es sich um eine besonders kompakte Form der Plasmaerzeugung, die auf der direkten elektrischen Entladung an einem offen betriebenen piezoelektrischen Transformator (PT) basiert. Dies ermöglicht die Integration von Plasma in das Handgerät piezobrush® PZ2.

Benetzungsverhalten auf ABS und Metall vor und nach der Plasmabehandlung

Die Kunststoff- und Kautschukindustrie nutzt den piezobrush® vor allem zur Oberflächenaktivierung, d.h. zur Erhöhung der Oberflächenenergie auf verschiedensten Materialien. Hierdurch wird das Verkleben von Kunststoffen erleichtert, aber auch beim Verkleben mit Epoxidharzkleber von Materialien wie Glas, GFK, ABS und anderen Kunststoffen wird die Verbindungskraft durch die Vorbehandlung mit dem piezobrush® Handgerät signifikant erhöht. Ein weiteres Anwendungsfeld findet sich im 3D-Druck, bei dem das Plasma Handgerät unter anderem zum Verkleben von 3D-gedruckten Einzelteilen verwendet wird.

Warum kann die Corona-Oberflächenbehandlung nicht nur für flache, dünne Teile eingesetzt werden?

Wie können wir Ihnen helfen, die Haftung auf einer robusten und regelmäßigen Basis zu verbessern?  STTS, der einzige französische Corona-Hersteller, hat eine spezielle Methode entwickelt, um nicht nur „klassische“ Folien und Platten, sondern auch dreidimensionale Teile zu behandeln. Wie? Mit einer sehr spezifischen Technologie und einer sehr speziellen Art und Weise, die Haftungsprobleme der Kunden zu analysieren und anzugehen.

Breite Corona Entladung im Luftspalt
Breite Corona Entladung im Luftspalt

Zusätzlich zu 30-jähriger umfangreicher Erfahrung in der Oberflächenbehandlung hat STTS nun seit fast einem Jahrzehnt eine tiefe Partnerschaft mit dem sehr qualifizierten Plasmaanlagenhersteller, relyon plasma, dies ermöglicht es den Unternehmen, während der K 2019 die Fähigkeit zu präsentieren, fast alle Probleme im Bereich der Adhäsionen abzudecken, mit denen Kunden konfrontiert werden, einschließlich der Analyse und des Verständnisses der Phänomene. Der wichtigste Schlüssel ist das Verständnis und damit die Anpassung an Material, Form und Eigenschaften der jeweiligen Produktionslinie.

Automatisierung durch Robotik

ULBRICH Automation ist Experte für die Kombination von technischem Wissen, Automatisierungstechnik und besitzt zudem viel Erfahrung in der chemischen Industrie. Im Zentrum des Standes präsentiert ULBRICH mobiles 6-achsiges kollaboratives Robotersystem zur Dosierung und Oberflächenbehandlung mit Plasma. Das flexible Robotersystem kann direkt an eine 230V-Hausinstallation angeschlossen werden und liefert so ein Komplett-System in der Größe eines Einkaufswagens. Zudem präsentiert Ulbrich eine Smart Application System – Nachfüllpistole, die für mehr Flexibilität bei manuellen 2K Dosieranwendungen sorgt.

Mobiles 6-achsiges kollaboratives Robotersystem zur Dosierung und Oberflächenbehandlung mit Plasma

Ausgelegt ist dieses System, für das nur eine Druckluftversorgung benötigt wird, auf die Abfüllung von 20-200l Hobbocks.

So kann direkt vor Ort live gezeigt werden, wie die Kompetenzbereiche der drei Unternehmen ineinander übergreifen und interagieren.  Bei einem Besuch des Standes 11 E 18 erhalten Sie einen direkten Einblick in die verschiedenen Technologien und können diese direkt vor Ort erleben und ausprobieren.

Hier können Sie die Pressemitteilung herunterladen.

Keyword Search

Relyon Plasma News

Relyon Plasma Publications

Kontakt
close slider

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
Online RechercheSocial MediaFachzeitschrift/PresseMesse/VeranstaltungEmpfehlung