Plasmatool bei Roding Automobile

Plasmatool bei Roding Automobile – Leidenschaft verbindet

Die Roding Automobile GmbH ist ein international agierendes Technologie-Unternehmen im Bereich Leichtbau und Elektromobilität. Als Technologieunternehmen, welches sich auf die Entwicklung und Fertigung von CFK-Leichtbaustrukturen für die Automobil- und Luftfahrtindustrie spezialisiert hat, ist es für Roding Automobile besonders wichtig, sich mit den neusten Fertigungsverfahren auseinanderzusetzen.

Eine Kernkompetenz der Roding Automobile GmbH liegt im Einsatz von modernen Verbundmaterialien wie CFK (faserverstärkter Kunststoff). Dabei spielt vor allem in den Bereichen Verkleben und Laminieren die Oberflächenspannung und die damit verbundene Benetzbarkeit des Materials eine wichtige Rolle.

Mithilfe des Plasmatools, eines hocheffizienten Plasma-Handgeräts zur Oberflächenbehandlung, können diese Parameter schnell und unkompliziert optimiert werden.

Dabei wird das Werkstück mit einem Atmosphärendruck-Plasma beaufschlagt, sodass die Oberfläche von feinen Verunreinigungen befreit und chemisch modifiziert wird. Dadurch wird eine optimale Vorbereitung für Folgeprozesse wie Kleben oder Laminieren erzielt.

Nach der Plasmabehandlung lassen sich Inserts aus verschiedenen Materialien mit deutlich verbesserten mechanischen Eigenschaften in das Laminat einarbeiten. Auch können Thermoplaste mitverarbeitet werden, die wegen ihrer geringen Oberflächenenergie zuvor unmöglich zu verkleben gewesen wären.

Das Plasmatool besticht hierbei durch seine Flexibilität, Vielseitigkeit und einfache Handhabung. Vom Prototypenbau bis zur Serie – mithilfe des Plasmatools revolutionieren wir die Oberflächenbehandlung und sorgen für die beste Verbindung.

 

Möchten Sie mehr über das Plasmatool wissen? Weitere Informationen finden Sie auf der Produktseite.

Schlagwortsuche

Relyon Plasma News

Relyon Plasma Publikationen

Kontakt
close slider