Titel Image
Leitfähigkeitsstudien mit Plasmaquelle

Plasmaquelle für Leitfähigkeitsstudie

Plasmaquellen können nicht nur zur Modifikation oder Aktivierung von Oberflächen von Materialien eingesetzt werden. Sie können auch zur Untersuchung der elektrischen Eigenschaften von Feststoffen eingesetzt werden, wie eine aktuelle Veröffentlichung zeigt.

CeraPlas Plasmaquelle

Der Einsatz einer kommerziellen Plasmaquelle für Leitfähigkeitsstudien wird derzeit von der Gruppe um Prof. Karl-Michael Weitzel an der Philipps-Universität Marburg untersucht. Hierbei arbeitet die Gruppe mit einer CeraPlas Plasmaquelle, die von der relyon plasma Muttergesellschaft TDK Electronics hergestellt wird und das Basiselement des piezobrush PZ2 darstellt.

Wir sind sehr gespannt auf die Ergebnisse von Prof. Karl-Michael Weitzel.

Keyword Search

Relyon Plasma News

Relyon Plasma Publications

Kontakt
close slider

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
Online RechercheSocial MediaFachzeitschrift/PresseMesse/VeranstaltungEmpfehlung