Referenz: Universität Stuttgart

piezobrush® PZ3 im 3D Druck für Mikrooptiken

Wir freuen uns sehr, dass die Universität Stuttgart unser Plasma Handgerät piezobrush® PZ3 im 3D Druck gleich an zwei verschiedenen Stellen im Einsatz hat. Zum einen wird das Handgerät im Bereich Optikdesign und Simulation für die Oberflächenaktivierung und Plasmareinigung von Substraten für den 3D Druck verwendet. Zum anderen findet der piezobrush® PZ3 Anwendung im 4. Physikalischen Institut bei der Vorbehandlung von Glassubstraten für den 3D Druck von Mikrooptiken.

Plasmaaktivierung im 3D Druck

Mit Hilfe des neuen piezobrush® PZ3 von relyon plasma können am 4. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart Glassubstrate für den 3D Druck von Mikrooptiken aus unterschiedlichen Polymeren hervorragend aktiviert werden, sodass diese zuverlässiger auf den Oberflächen haften und ebenfalls für robustere Anwendungen verwendet werden können. Claudia Imiolczyk - 4. Physikalisches Institut - Universität Stuttgart
Neben der Aktivierung von ITO-beschichteten Glasplättchen mit dem “Modul Nearfield” dient das “Modul Standard” zur vorteilhaften Aktivierung der zu bedruckenden Endflächen von Glasfasern, da hier gezielt kleine Flächen (125 µm) in das Plasma gehalten werden können. Gleichzeitig dient die Anwendung der Plasma-Technologie der Reinigung dieser Endflächen, sodass daraus optimierte Wellenfronten im Gegensatz zur einfachen Propanol-Reinigung resultieren.Claudia Imiolczyk - 4. Physikalisches Institut - Universität Stuttgart

Plasmareinigung von Glassubstraten

Die Plasma-Technologie von relyon plasma wird am Institut für Technische Optik der Universität Stuttgart für die einfache und komfortable Reinigung von Substraten für den Mikro-3D-Druck verwendet um die Haftung der Druckteile zu verbessern. Besonders hilfreich ist die kompakte Ausführungsform für das Aktivieren der Endflächen optischer Glasfasern, da diese nicht ohne weiteres in Geräten mit Plasmakammer behandelt werden können.Dr. Simon Thiele - Optikdesign und Simulation

Weitere Infos zum Thema piezobrush® PZ3 im 3D Druck finden Sie hier.

Weitere Infos anfragen >>
Kontakt
close slider

    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

    Um Ihre Anfrage bearbeiten zu können, geben Sie bitte Ihre Einwilligung zur Speicherung Ihrer Daten. Sie können Ihrer Einwilligung jederzeit widersprechen.